Musiktheorie Online

Inhaltsverzeichnis

Input Intervalle

Die Intervalle Grobbestimmung
>WS Grobbestimmung
Wie klingen Intervalle
>WS Intervalle hören
Feinbestimmung Feinbestimmung mit Halbtonschritten Halbtonschritt Tabelle
Feinbestimmung mit Halbtonschritten Regeln    
Praxis Teil A Praxis Teil B Praxis Teil C

Was sind Intervalle?

Ein Intervall ist der Abstand zweier Noten. In der Grobbestimmung kennen wir 8 verschiedene Intervalle innerhalb einer Oktave ( als Oktave bezeichnen wir den Abstand zwischen dem 1. und dem 8. Ton. Darüber lernst du gleich noch mehr). Darüber hinaus gibt es weitere Intervalle. Diese interessieren uns hier jedoch noch nicht.


Die Intervalle

Wie du siehst sind die Intervalle mit einer eigenen Sprache beschriftet. Es sind eingedeutschte, lateinische Zahlen und bedeuten: 

Prim

1
Sekunde 2
Terz 3
Quarte 4
Quinte 5
Sexte 6
Septime 7
Oktave 8

 Was diese Zahlen genau bedeuten wird deutlicher, wenn wir diese Intervalle auf der Klaviertastatur anschauen.

Prim 1

Die beiden Töne liegen auf der gleichen Taste, also auf der 1. Taste (1)

Sekunde 2

Die Sekunde liegt auf der zweiten Taste (2).

Terz 3

Der Terzton liegt auf der dritten Taste (3).

Quarte 4

Die Quarte ist der vierte Ton (4) vom Grundton aus gezählt.

Quinte 5

Die Quinte braucht 5 Tasten.

Sexte 6

Die Sexte benötig 6 Tasten.

Septime 7

Die Septime zählt 7 Tasten.

Oktave 8

Eine Oktave = 8 Tasten

Navigation

zur nächsten Seite

© 2001 Musiktheorie Online